BQ

Berlin Mitte 2011

Die im Jahre 2011 eröffneten Galerieräume befinden sich am Rosa-Luxemburg-Platz, direkt gegenüber der Volksbühne, in einem von Hans Pölzig in den 20er Jahren geplanten Wohn und Geschäftshaus. Die ehemaligen Ladenlokal und Galerieräume wurden vollständig entkernt und neu aufgebaut. Auf Grundlage des tortenstückförmigen Grundrisses wurden die Ausstellungsräume entlang der Fensterfassade angeordnet. Im Kern befinden sich die Büro und Nebenräume. Als Weiterentwicklung der flexiblen Lamellenkonstruktion (Rosa Luxemburg Straße 26) wurde die Idee des Ausstellungszauns aus Pfosten und Latten weiter entwickelt. Dieses wesentliche Gestaltungsmerkmal findet sich auch in der fließenden Raumaufteilung im Inneren wieder. Über die Gesamtnutzfläche von ca. 220 qm verteilen sich 4 Ausstellungsräume, Archiv, Büro und Küche / WC. Die Raumhöhen der Ausstellungsräume und Kabinette wurden an die Raumproportion angepasst.